>>> Keine Frauengewalt gegen Kinder <<< 

 Keine Frauengewalt gegen Kinder / Keine Frauengewalt gegen Kinder 
Kontakt Beratung Information

 

Gut getarnte Sexualtäterinnen 

 

Mail von Ralf Hartmann
Gut getarnte Sexual-Täterinnen(rog) Ursula Enders, Leiterin der Kölner Opferberatungsstelle "Zartbitter", packte in ihrem Vortrag gleich zwei heiße Eisen an: 15 bis 25 Prozent aller Täter, die Kinder sexuell missbrauchen, seien demnach Frauen. Nicht wenige der Täterinnen fänden sich in Jugendeinrichtungen und Kindertagesstätten. Dort könnten die Pädagoginnen und Therapeutinnen oft jahrelang ihren Machenschaften nachgehen, ohne Gefahr zu laufen, entdeckt zu werden. Denn: "Das Ausmaß der Gewalt durch Frauen wird in der Öffentlichkeit noch immerstark verkannt", betonte Enders. Allein in Köln hätte "Zartbitter" in den vergangenen drei Jahren 14 Tagesstätten beraten, in deren Teams Täterinnen und Täter entlarvt wurden. Besonders perfide sei es, wenn sich die Täterinnen die Maske der Fachfrau gegen sexualisierte Gewalt auf setzten. Meist flögen die sexuellen Übergriffe erst auf, wenn der männliche Kollege aus gemischt-geschlechtlichen Teams von den Kindern als Täter benannt worden sei. "Die Gewalttaten seiner Kollegin wurden von den Kindern erst viel später berichtet", so Enders.
Ein äußerst niedriges Entdeckungsrisiko habe auch die missbrauchende Großmutter eines Kindes, die Schwester, alleinerziehende Mutter oder Babysitterin. Hinter der fürsorglich, engagierten Maske versteckten sich Frauen, die hinsichtlich ihrer Gewaltbereitschaft und Skrupellosigkeit mit männlichen Tätern gleichzögen.
mit freundlichen Grüßen Väteraufbruch für Kinder e.V. Bremen
Ralf Hartmann Ottostr. 528201 Bremen Tel. : 0421 / 55 79 991

zurück                weiter 

      Inhaltsverzeichnis

           Constantin Conrad Startseite  

Münchhausen- Stellvertreter- Syndrom 
Die eigene Mutter als Kindesmißhandlerin 

             Gästebuch